HER.STORY Kollektiv

Protokolle der Sprachlosigkeit

Fr. 26.04
20.00 Uhr
19,— €
ermäßigt 13,— €

THEATERPERFORMANCE   

Was hat der 6. April 2006, an dem Mehmet Kubaşik in seinem Kiosk im Dortmunder Norden von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt erschossen wurde, mit unserer gegenwärtigen Gesellschaft zu tun? 

Diese Performance möchte einen Raum des Gedenkens und der Auseinandersetzung schaffen. Denn viel zu schnell sind die vielen Opfer rechtsradikaler Gewalt aus den Nachrichten und den Erinnerungen der Öffentlichkeit verschwunden.

Das theatrale Totengebet handelt von Familie Kubaşik, die vom Tod Mehmets bis 2011, als der NSU aufflog, in Angst lebte.

Hier werden auch persönliche Geschichten und Erfahrungen von Frauen, die aus der rechtsextremen Szene ausgestiegen sind, beleuchtet. Durch die Verbindung von Theater, Bewegung und Interviews entsteht ein vielschichtiges Bild der weiblichen Perspektive auf rechtsradikale Gewalt und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft. So soll gemeinsam nach Antworten gesucht und eine Stimme für die Opfer rechtsradikaler Gewalt erhoben werden.

 

Spiel: Lise Wolle, Jasmina Musić, Johanna Wieking 

Musik Komposition: Yotam Schlezinger

Filmkunst: Timo Voght

Kostüm: Justine Loddendecker 

Produktionsleitung: Lise Wolle 

Regie: Jasmina Musić und das HER.STORY KOLLEKTIV 

Künstlerische Mitarbeit: Johanna Wieking, Lise Wolle, Jasmina Musić

Dramaturgie: Negar Foroughanfar 

Fr. 26.04
20.00 Uhr
19,— €
ermäßigt 13,— €

Persönliche Beratung und Reservierung unter
0231 / 14 25 25

Weitere Termine
Fr. 26.04
20.00 Uhr
19,— €
ermäßigt 13,— €
Sa. 27.04
20.00 Uhr
19,— €
ermäßigt 13,— €

Persönliche Beratung und Reservierung unter
0231 / 14 25 25

“Witziger Abend mit gutem Essen!”

Corinna G.

“… immer Montags macht immer wieder Spaß!”

Frederik K.

“Richtig gute Musik in toller Atmosphäre! Ich komme gerne wieder!”

Ulrike K.

“Tolle Künstler in außergewöhnlichem Ambiente. Ich habe es schon allen Freunden und Familie empfohlen.”

Lucas F.

“Selten so gelacht! Ich freue mich auf jede neue Saison.”

Simon A.

Unsere Sponsoren