Sepidar Theater

"Hosenrolle"

Fr. 28.10
20.00 Uhr
17,— €
ermäßigt 8,— €

In „Hosenrolle“ setzt sich das interdisziplinäre und interkulturelle Performancekollektiv Sepidar Theater mit der Vernichtung des selbstbestimmten Weiblichen in der Kunst auseinander. Die Verdrängung weiblicher Identität auf der Bühne kommt in vielfältiger Gestalt daher, wie das fehlende Vorkommen weiblicher Figuren, die Verkörperung des Weiblichen durch männliche Darsteller oder die bewusste Verschleierung weiblicher Identität durch Pseudoandronyme zeigen. So wählten zum Beispiel viele Künstlerinnen in der Geschichte männliche Namen, um Anerkennung und Sichtbarkeit zu erlangen.

 

In einem performativen Zusammenspiel aus Schauspiel, Bewegung, Schattenspiel und Musik fordert das Ensemble die Verdrängung des Weiblichen zwischen Selbst- und Fremdbestimmung heraus und nimmt Gegenentwürfe zu bestehenden Formen ins Visier.

Fr. 28.10
20.00 Uhr
17,— €
ermäßigt 8,— €

Persönliche Beratung und Reservierung unter
0231 / 14 25 25

Weitere Termine
Fr. 28.10
20.00 Uhr
17,— €
ermäßigt 8,— €
Fr. 25.11
20.00 Uhr
17,— €
ermäßigt 8,— €
Sa. 26.11
20.00 Uhr
17,— €
ermäßigt 8,— €

Persönliche Beratung und Reservierung unter
0231 / 14 25 25

“Witziger Abend mit gutem Essen!”

Corinna G.

“… immer Montags macht immer wieder Spaß!”

Frederik K.

“Richtig gute Musik in toller Atmosphäre! Ich komme gerne wieder!”

Ulrike K.

“Tolle Künstler in außergewöhnlichem Ambiente. Ich habe es schon allen Freunden und Familie empfohlen.”

Lucas F.

“Selten so gelacht! Ich freue mich auf jede neue Saison.”

Simon A.

Unsere Sponsoren