Nicht Reden … Machen

Theaterkurs

Kurs-Nr. 20-032
6x Mo. Beginn: 13. Jan. 2020, 20.00–22.15 Uhr
85,– / 80,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Bettina Stöbe
Schaupielerin des Ensemble Theater Fletch Bizzel, bekannt durch Produktionen wie „Gott des Gemetzels“, „Die da!“, „Drei Männer im Schnee“ etc. – Theaterpädagogin.


„Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben.“  
Oscar Wilde

Dieser Kurs richtet sich an Alle, die immer schon gern mal „Theaterluft“ schnuppern wollten. Nach dem Motto, „Nicht reden, machen!“, sind alle herzlich eingeladen.

Die Teilnahme ist an keine Voraussetzung gebunden.

Viele Schauspielübungen und kleine Improvisationen, Arbeit an der Stimme, Körper und Präsenz werden dabei helfen kleine Präsentationen auf die „Bretter“ zu stellen.

Anmeldung


Es geht los

Arbeit an einem Bühnenstück

Kurs-Nr. 20-040
6x Di. Beginn: 14. Jan. 2020, 18.00–19.30 Uhr 
60,– / 55,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Barbara Feldbrugge 
Schauspielerin – Theaterpädagogin (BuT) – psychologische Beraterin.


Im Vordergrund stehen in diesem Kurs Figurenarbeit, Textbehandlung und szenisches Zusammenspiel. Wir werden an einem Stück arbeiten: “Acht Frauen“ von R. Thomas.

Mit unterschiedlichen Schauspiel- und Improvisationstechniken entstehen erste Szenen und Rollen. 

Geplant ist ein fortlaufender Kurs mit einer Werkschau im Frühsommer 2020. Herzlich willkommen!

Anmeldung


Afterwork-Theater

Global Players 

Kurs-Nr. 20-034
5x Di. Beginn: 14. Jan. 2020, 19.45–22.00 Uhr
70,– / 65,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Ute Einhaus 
Training & Coaching für professionelle Präsenz, Stimme, Körpersprache - 20 Jahre Bühnentätigkeit als Schauspielerin - Theaterpädagogin (BuT) & Regisseurin – Seminare & Infotainment für Kongresse – Inhouseschulungen in der Personalentwicklung, LehrerInnenfortbildung, Wirtschaft & Frauenförderung.


Für AnfängerInnen & Fortgeschrittene:

Ein Kurs für alle, die nach einem anstrengenden Tag ihr Hirn durchpusten und sich für einen Abend aus dem „normalen“ Alltag ausklinken möchten. Raus aus dem Kopf, rein in die spielerische Leichtigkeit von Improvisation, Lachen und Un-Sinn.

Keine Angst: es darf gelacht und geflucht werden!

Bauch statt Kopf, Emotion statt Vernunft, Entspannung & Lockerheit statt Berufs- und Alltagsstress: „Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!“

Inhalte: Theaterspezifische Übungen & schauspielerisches Handwerk; Training von Stimme & Körper & Rolle & Improvisation, Umgang mit Text, Bühnengesetze & Dramaturgie, sind Stichpunkte auf dem Weg zur Entwicklung einer geplanten Aufführung im Sommer... und ganz nebenbei trainieren wir Stimme & Präsenz, Selbstsicherheit & Kreativität; Ausstrahlung & Spontanität.

Vorsicht: Es wird viel gelacht werden.

Bitte bequeme Kleidung, Schuhe und etwas zu Trinken mitbringen.

Anmeldung


Theater Projekt 16 +

„FLETCH TOTAL“

Kurs-Nr. 20-036
Sa. 18. Jan. 2020, 11.00–15.30 Uhr

Kurs-Nr. 20-037
Sa. 22. Feb. 2020, 14.30–19.00 Uhr

Kurs-Nr. 20-038
So. 29. März 2020, 13.30–18.00 Uhr

Kurs-Nr. 20-039
So. 5. April 2020, 11.00–14.00 Uhr / 14.30–17.30 Uhr

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Ulla Riese
Pädagogin – theaterpädagogische Arbeit mit Jugendlichen in zahlreichen Theater- und Musicalprojekten an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen.


Das Theaterprojekt Fletch Total richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren.

Nach der erfolgreichen Präsentation von Shakespeares Komödienklassiker „Viel Lärm um Nichts“ im Herbst 2019, geht es nun mit großem Elan weiter.

Im neuen Projekt inszenieren und gestalten wir Szenen bekannter Dramatiker mit Gesang, Tanz und Musik. Spielfreudige Jugendliche ab 16 Jahren und andere Junggebliebene sind herzlich eingeladen.

Anmeldung


Impro-Training für Beruf und Alltag

Authentizität – Präsenz – Schlagfertigkeit

Kurs-Nr. 20-005
So. 19. Jan. 2020, 11.00–15.30 Uhr
35,– / 30,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Thilo Matschke
Comedian – Schauspieler – Mime – Improvisationskünstler – Regisseur und Coach zahlreicher Shows – Ausbildung in GB u.a. Fooltime in Bristol, D. Jones School of Mime and Physical Theatre (London) sowie bei international bekannten Lehrern wie Philippe Gaulier, Keith Johnstone und Yoshi Oid.


Haben Sie auch schon einmal andere Menschen oder eine Improtheatergruppe für die Spontanität und Authentizität bewundert? Wie machen die das eigentlich? Die Antwort ist leicht: Die üben das.

Ursprünglich für SchauspielerInnen entwickelt, finden die Trainingsmethoden des Improtheaters mittlerweile immer mehr Anklang in all den Bereichen des Lebens, bei denen es um Kommunikation geht. Schlagfertigkeit, (Bühnen) Präsenz und Kreativität sind keine wundersamen Talente, sondern Fähigkeiten die in jedem und jeder von uns schlummern.

Nutzen Sie diese Trainingsmethoden um zielgerichtet Ihre eigene Kreativität, Ihre Präsenz und das Zusammenspiel mit anderen (Teamfähigkeit) zu erleben, nachzufühlen und für sich nutzbar zu machen. Erlernen Sie diese Methoden, um auf Ihren Bühnen des Lebens freier zu agieren und dort Ihre Ziele besser umsetzen zu können.

Anmeldung


Weiterbildung Theaterpädagogik

Ab März 2020–2021 Theaterpädagogik kompakt
Ab April 2021–2022 Theaterpädagogik intensiv

Infotermin

Kurs-Nr. 20-042
Sa. 25. Jan. 2020, 11.00–13.15 Uhr

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Barbara Müller
Schauspielerin – Regisseurin – Theaterpädagogin – Geschäftsführerin von „theatervolk“.


Ab März 2020 bietet die Kulturwerkstatt in Zusammenarbeit mit theatervolk – Institut für Theaterpädagogik die nächste Weiterbildung Theaterpädagogik an: März 2020–2021 Theaterpädagogik kompakt und 2021–2022 Theaterpädagogik intensiv.

Dieser Schnuppertermin dient zur Info. Barbara Müller gibt allen Interessierten einen Überblick in die Rahmenbedingungen der Ausbildung, bietet persönliche Beratung und einen praktischen Input.

Für alle TeilnehmerInnen steht zunächst das gegenseitige Kennenlernen und der Einstieg in das Theaterspielen im Vordergrund. Weiter geht es mit den Grundlagen des Schauspielens und dem Training des Darstellungsvermögen und der Bühnenpräsenz.

Anmeldung


Come as you are

Stimme – Wirkung – positive Präsenz

Kurs-Nr. 20-003
So. 2. Feb. 2019, 11.00–14.00 Uhr
30,– / 25,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Ute Einhaus
Schauspielerin – Stimm- und Präsenzcoach – Theaterpädagogin (BuT) – langjährige Bühnentätigkeit – Workshops und Trainings bei Kongressen – Dozentin in der Personalentwicklung und Lehrerfortbildung.


Für Beruf, Alltag und Südtribüne … Ein praxisnaher Workshop AUS der Praxis FÜR die Praxis mit Unterhaltungswert und Augenzwinkern, jenseits vom Drang nach Selbstoptimierung oder Glätte. STAY as you are! Lebendig – individuell – authentisch! 

Gepresste, leise Stimme bei Aufregung oder Stress? Ihre Ideen gehen im Team unter? Sie werden „überhört“? Heiser nach dem BVB-Spiel?

Guter Stimmsitz und Resonanz als Grundlage einer tragfähigen wirkungsvollen Stimme werden, auch in typischen Sprechberufen, in der Ausbildung oft nicht trainiert. Sprach- und Sprechgestaltung als Basis für einen wirkungsvollen lebendigen Vortrag, einen präsenten und damit entspannten Unterricht sind keine Selbstverständlichkeit, gerade im analogen Kontakt in digitalen Zeiten. 

Kleine körpersprachliche Fallen können uns, trotz Selfie Flut meist unbewusst, wörtlich ein Bein stellen. Wir begeben uns auf eine spannende Reise von Selbst- und Fremdwahrnehmung, handwerklichen Tipps und überraschend einfachen Aha-Erlebnissen. 

Es darf gelacht werden.

Anmeldung


Atem und Stimme

Mühelos zur starken Stimme

Kurs-Nr. 20-001
Sa. 8. Feb.
 2019, 11.00–14.00 Uhr 
30,– / 25,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Julia Knubbe
Staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin – Gesangs- und Klavierlehrerin - Theaterwissenschaftlerin, Kunsthistorikerin – Sängerin und Darstellerin bei unterschiedlichen Veranstaltern.


Gerne zeige ich Ihnen in diesem Workshop, wie Sie auf gesunde Weise ihre Stimme benutzen, trainieren und regenerieren können – egal ob für den Beruf oder die Freizeit, für das Sprechen oder Singen. 

Die Basis dafür ist immer die Atmung und die Arbeit mit dem gesamten Körper – unserem Klangraum. Jeder jeden Alters ist willkommen! 

Und da Atem- und Stimmtraining gleichzeitig auch immer ein wenig Bewegung ist – bequeme Kleidung und Stoppersocken / Gymnastikschläppchen nicht vergessen. 

Ich freue mich auf einen stimm(ungs) reichen und beschwingten Tag mit Ihnen.

Anmeldung


Authentizität und Lockerheit durch Impro-Training

Für Beruf und Alltag

Kurs-Nr. 20-008     (Ausgebucht)
Sa. 15. Feb. 2020, 11.00–14.00 Uhr
30,– / 25,– €

Kurs-Nr. 20-046     (Ausgebucht)
5x Di. Beginn: 18. Feb. 2020, 17.00–18.30 Uhr
50,– / 45,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr.45, 44137 Dortmund


Michael Becker
Schauspieler und Trainer im Bereich Improvisation und Comedy – langjährige Spielerfahrung u.a. Improtheater Emscherblut, Impro- Comedytheater Springmaus (Bonn) – Drama- und Theatertherapeut.


Ursprünglich für Schauspieler/-innen entwickelt, finden die Trainingsmethoden des Improtheaters mittlerweile immer mehr Anklang in all den Bereichen des Lebens, bei denen es um Kommunikation geht. Schlagfertigkeit, (Bühnen) Präsenz und Kreativität sind keine wundersamen Talente, sondern Fähigkeiten die in jedem und jeder von uns schlummern. 

Nutzen Sie diese Trainingsmethoden um zielgerichtet Ihre eigene Kreativität, Ihre Präsenz und das Zusammenspiel mit anderen (Teamfähigkeit) zu erleben, nachzufühlen und für sich nutzbar zu machen. 

Erlernen Sie diese Methoden, um auf Ihren Bühnen des Lebens freier zu agieren und dort Ihre Ziele besser umsetzen zu können.

Anmeldung


Wie komme ich an?

Positive Präsenz

Kurs-Nr. 20-010
Sa. 22. Feb. 2020, 14.30–17.30 Uhr 
30,– / 25,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Barbara Feldbrugge 
Schauspielerin – Theaterpädagogin (BuT) – psychologische Beraterin.


Wie stelle ich mich dar? Wie nehmen mich die anderen wahr? 
Körpersprache, Stimme und Auftreten bestimmen eine Situation stärker, als Worte die ich wähle. Wer sich und seine Wirkung auf andere bewusster wahrnimmt und gezielter einsetzt, kann mit Kommunikationssituationen in Beruf und Alltag sicherer und effektiver umgehen.

Der Erfolg (im Leben wie auf der Bühne) ist um so größer, je mehr es gelingt authentisch und wahrhaftig zu wirken. In diesem Sinne wollen wir spielerisch mit körperlichen, stimmlichen und mentalen Techniken unsere natürliche Präsenz und Ausstrahlung wecken und ins Spiel bringen.

Anmeldung


Weiterbildung Theaterpädagogik

Ab März 2020–2021 Theaterpädagogik kompakt
Ab April 2021–2022 Theaterpädagogik intensiv

Infotermin

Kurs-Nr. 20-043
Sa. 22. Feb. 2020, 11.00–13.15 Uhr

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Barbara Müller
Schauspielerin – Regisseurin – Theaterpädagogin – Geschäftsführerin von „theatervolk“.


Ab März 2020 bietet die Kulturwerkstatt in Zusammenarbeit mit theatervolk – Institut für Theaterpädagogik die nächste Weiterbildung Theaterpädagogik an: März 2020–2021 Theaterpädagogik kompakt und 2021–2022 Theaterpädagogik intensiv.

Dieser Schnuppertermin dient zur Info. Barbara Müller gibt allen Interessierten einen Überblick in die Rahmenbedingungen der Ausbildung, bietet persönliche Beratung und einen praktischen Input.

Für alle TeilnehmerInnen steht zunächst das gegenseitige Kennenlernen und der Einstieg in das Theaterspielen im Vordergrund. Weiter geht es mit den Grundlagen des Schauspielens und dem Training des Darstellungsvermögen und der Bühnenpräsenz.

Anmeldung


Impro-Training für Beruf und Alltag

Authentizität – Präsenz – Schlagfertigkeit

Kurs-Nr. 20-006
So. 23. Feb. 2020, 11.00–15.30 Uhr
35,– / 30,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Thilo Matschke
Comedian – Schauspieler – Mime – Improvisationskünstler – Regisseur und Coach zahlreicher Shows – Ausbildung in GB u.a. Fooltime in Bristol, D. Jones School of Mime and Physical Theatre (London) sowie bei international bekannten Lehrern wie Philippe Gaulier, Keith Johnstone und Yoshi Oid.


Haben Sie auch schon einmal andere Menschen oder eine Improtheatergruppe für die Spontanität und Authentizität bewundert? Wie machen die das eigentlich? Die Antwort ist leicht: Die üben das.

Ursprünglich für SchauspielerInnen entwickelt, finden die Trainingsmethoden des Improtheaters mittlerweile immer mehr Anklang in all den Bereichen des Lebens, bei denen es um Kommunikation geht. Schlagfertigkeit, (Bühnen) Präsenz und Kreativität sind keine wundersamen Talente, sondern Fähigkeiten die in jedem und jeder von uns schlummern.

Nutzen Sie diese Trainingsmethoden um zielgerichtet Ihre eigene Kreativität, Ihre Präsenz und das Zusammenspiel mit anderen (Teamfähigkeit) zu erleben, nachzufühlen und für sich nutzbar zu machen. Erlernen Sie diese Methoden, um auf Ihren Bühnen des Lebens freier zu agieren und dort Ihre Ziele besser umsetzen zu können.

Anmeldung


Faszination Clown

Schwächen in Stärke verwandeln

Kurs-Nr. 20-047
So. 23. Feb. 2020, 11.00–15.30 Uhr 
35,– / 30,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Thilo Matschke
Comedian – Schauspieler – Mime – Improvisationskünstler – Regisseur und Coach zahlreicher Shows – Ausbildung in GB u.a. Fooltime in Bristol, D. Jones School of Mime and Physical Theatre (London) sowie bei international bekannten Lehrern wie Philippe Gaulier, Keith Johnstone und Yoshi Oid.


Clowns erobern Herzen im Flug. In Sekunden stehen wir auf ihrer Seite. Sie sind ungeschickt, sie machen Fehler und sie sehen komisch aus. Und trotzdem lieben wir sie. Wie geht das?

Alles scheint so selbstverständlich und leicht, dass wir die Techniken und Mechanismen dahinter kaum bemerken.

In diesem Workshop lernen Sie, wieviel Kraft und Selbstbewusstsein Sie aus ihren Schwächen ziehen können. Auch für ihren persönlichen Alltag. Sie erarbeiten sich dabei keine Tricks, sondern die Kernkompetenz eines guten Clowns: indem er seine eigenen Unzulänglichkeiten mit Humor nehmen kann, bringt er die Menschen dazu, nicht nur über ihn, sondern mit ihm zu lachen.
Entdecken Sie die Macht des Makels und verwandeln Sie ihre Schwächen in Stärke!

Anmeldung


Es geht los

Arbeit an einem Bühnenstück

Kurs-Nr. 20-041
6x Di. Beginn: 25. Feb. 2020, 18.00–19.30 Uhr 
60,– / 55,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Barbara Feldbrugge 
Schauspielerin – Theaterpädagogin (BuT) – psychologische Beraterin.


Im Vordergrund stehen in diesem Kurs Figurenarbeit, Textbehandlung und szenisches Zusammenspiel. Wir werden an einem Stück arbeiten:  “8 Frauen“ von Robert Thomas.
Mit unterschiedlichen Schauspiel- und Improvisationstechniken entstehen erste Szenen und Rollen.

Geplant ist ein fortlaufender Kurs mit einer Werkschau im Frühsommer 2020.

Herzlich willkommen!

Anmeldung


Nicht Reden … Machen

Theaterkurs

Kurs-Nr. 20-033
5x Mo. Beginn: 2. März 2020, 20.00–22.15 Uhr
70,– / 65,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Bettina Stöbe
Schaupielerin des Ensemble Theater Fletch Bizzel, bekannt durch Produktionen wie „Gott des Gemetzels“, „Die da!“, „Drei Männer im Schnee“ etc. – Theaterpädagogin.


„Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben.“  
Oscar Wilde

Dieser Kurs richtet sich an Alle, die immer schon gern mal „Theaterluft“ schnuppern wollten. Nach dem Motto, „Nicht reden, machen!“, sind alle herzlich eingeladen.

Die Teilnahme ist an keine Voraussetzung gebunden.

Viele Schauspielübungen und kleine Improvisationen, Arbeit an der Stimme, Körper und Präsenz werden dabei helfen kleine Präsentationen auf die „Bretter“ zu stellen.

Anmeldung


Afterwork-Theater

Global Players 

Kurs-Nr. 20-035
5x Di. Beginn: 3. März 2020, 19.45–22.00 Uhr
70,– / 65,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Ute Einhaus 
Training & Coaching für professionelle Präsenz, Stimme, Körpersprache - 20 Jahre Bühnentätigkeit als Schauspielerin - Theaterpädagogin (BuT) & Regisseurin – Seminare & Infotainment für Kongresse – Inhouseschulungen in der Personalentwicklung, LehrerInnenfortbildung, Wirtschaft & Frauenförderung.


Für AnfängerInnen & Fortgeschrittene:

Ein Kurs für alle, die nach einem anstrengenden Tag ihr Hirn durchpusten und sich für einen Abend aus dem „normalen“ Alltag ausklinken möchten. Raus aus dem Kopf, rein in die spielerische Leichtigkeit von Improvisation, Lachen und Un-Sinn.

Keine Angst: es darf gelacht und geflucht werden!

Bauch statt Kopf, Emotion statt Vernunft, Entspannung & Lockerheit statt Berufs- und Alltagsstress: „Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!“

Inhalte: Theaterspezifische Übungen & schauspielerisches Handwerk; Training von Stimme & Körper & Rolle & Improvisation, Umgang mit Text, Bühnengesetze & Dramaturgie, sind Stichpunkte auf dem Weg zur Entwicklung einer geplanten Aufführung im Sommer... und ganz nebenbei trainieren wir Stimme & Präsenz, Selbstsicherheit & Kreativität; Ausstrahlung & Spontanität.

Vorsicht: Es wird viel gelacht werden.

Bitte bequeme Kleidung, Schuhe und etwas zu Trinken mitbringen.

Anmeldung


Ladies only

Stimme – Wirkung – Präsenz

Kurs-Nr. 20-004
So. 8. März 2020, 11.00–14.00 Uhr
30,– / 27,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Ute Einhaus
Schauspielerin – Stimm- und Präsenzcoach – Theaterpädagogin (BuT) – langjährige Bühnentätigkeit – Workshops und Trainings bei Kongressen – Dozentin in der Personalentwicklung und Lehrerfortbildung.


Willkommen zu einem interessanten und unterhaltsamen Praxisworkshop.

Ihre Ausstrahlung entscheidet, ob Ihre Idee ankommt oder Ihr Angebot überzeugend ist. Das individuelle „gewisse Etwas“ bestimmt die erfolgreiche Kommunikation, im Beruf und im Alltag. Dabei sind Körpersprache und Stimme, im Zusammenspiel von innerer und äußerer Einstellung und Haltung, ganz entscheidende Faktoren auch für Frauen in Sprechberufen. Die beste Idee bleibt schwach, wenn sie mit reduzierter Körpersprache vorgetragen wird; der spannendste Vortrag geht unter, wenn der Zuhörer z.B. der Schüler sich nicht angesprochen fühlt.

Unser Körper kommuniziert immer, uns meist nicht bewusst: Sie kennen das „Lächel-Gen“? Oder die „einbeinige Geneigte“?

Diese kleinen Fallen und Angewohnheiten gilt es aufzulösen, um ihr Können und ihren Auftritt so kompetent, selbstbewusst und strahlend zu machen wie sie sind.

Mit zahlreichen alltagstauglichen Übungen trainieren und erweitern wir die Möglichkeiten unserer Stimme; in geschütztem Rahmen reflektieren wir aktiv unsere Körpersprache. 
Achtung: Es darf gelacht werden.

Anmeldung


Wie komme ich an?

Positive Präsenz

Kurs-Nr. 20-011
Sa. 21. März 2020, 11.00–14.00 Uhr 
30,– / 25,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Barbara Feldbrugge 
Schauspielerin – Theaterpädagogin (BuT) – psychologische Beraterin.


Wie stelle ich mich dar? Wie nehmen mich die anderen wahr? 
Körpersprache, Stimme und Auftreten bestimmen eine Situation stärker, als Worte die ich wähle. Wer sich und seine Wirkung auf andere bewusster wahrnimmt und gezielter einsetzt, kann mit Kommunikationssituationen in Beruf und Alltag sicherer und effektiver umgehen.

Der Erfolg (im Leben wie auf der Bühne) ist um so größer, je mehr es gelingt authentisch und wahrhaftig zu wirken. In diesem Sinne wollen wir spielerisch mit körperlichen, stimmlichen und mentalen Techniken unsere natürliche Präsenz und Ausstrahlung wecken und ins Spiel bringen.

Anmeldung


Authentizität und Lockerheit durch Impro-Training

Für Beruf und Alltag

Kurs-Nr. 20-009
Sa. 28. März 2020, 11.00–14.00 Uhr
30,– / 25,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr.45, 44137 Dortmund


Michael Becker
Schauspieler und Trainer im Bereich Improvisation und Comedy – langjährige Spielerfahrung u.a. Improtheater Emscherblut, Impro- Comedytheater Springmaus (Bonn) – Drama- und Theatertherapeut.


Ursprünglich für Schauspieler/-innen entwickelt, finden die Trainingsmethoden des Improtheaters mittlerweile immer mehr Anklang in all den Bereichen des Lebens, bei denen es um Kommunikation geht. Schlagfertigkeit, (Bühnen) Präsenz und Kreativität sind keine wundersamen Talente, sondern Fähigkeiten die in jedem und jeder von uns schlummern. 

Nutzen Sie diese Trainingsmethoden um zielgerichtet Ihre eigene Kreativität, Ihre Präsenz und das Zusammenspiel mit anderen (Teamfähigkeit) zu erleben, nachzufühlen und für sich nutzbar zu machen. 

Erlernen Sie diese Methoden, um auf Ihren Bühnen des Lebens freier zu agieren und dort Ihre Ziele besser umsetzen zu können.

Anmeldung


Atem und Stimme

Mühelos zur starken Stimme

Kurs-Nr. 20-002
Sa. 4. April
2020, 11.00–14.00 Uhr 
30,– / 25,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Julia Knubbe
Staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin – Gesangs- und Klavierlehrerin - Theaterwissenschaftlerin, Kunsthistorikerin – Sängerin und Darstellerin bei unterschiedlichen Veranstaltern.


Gerne zeige ich Ihnen in diesem Workshop, wie Sie auf gesunde Weise ihre Stimme benutzen, trainieren und regenerieren können – egal ob für den Beruf oder die Freizeit, für das Sprechen oder Singen. 

Die Basis dafür ist immer die Atmung und die Arbeit mit dem gesamten Körper – unserem Klangraum. Jeder jeden Alters ist willkommen! 

Und da Atem- und Stimmtraining gleichzeitig auch immer ein wenig Bewegung ist – bequeme Kleidung und Stoppersocken / Gymnastikschläppchen nicht vergessen. 

Ich freue mich auf einen stimm(ungs) reichen und beschwingten Tag mit Ihnen.

Anmeldung


Impro-Training für Beruf und Alltag

Authentizität – Präsenz – Schlagfertigkeit

Kurs-Nr. 20-007
Sa. 25. April 2020, 11.00–15.30 Uhr
35,– / 30,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Thilo Matschke
Comedian – Schauspieler – Mime – Improvisationskünstler – Regisseur und Coach zahlreicher Shows – Ausbildung in GB u.a. Fooltime in Bristol, D. Jones School of Mime and Physical Theatre (London) sowie bei international bekannten Lehrern wie Philippe Gaulier, Keith Johnstone und Yoshi Oid.


Haben Sie auch schon einmal andere Menschen oder eine Improtheatergruppe für die Spontanität und Authentizität bewundert? Wie machen die das eigentlich? Die Antwort ist leicht: Die üben das.

Ursprünglich für SchauspielerInnen entwickelt, finden die Trainingsmethoden des Improtheaters mittlerweile immer mehr Anklang in all den Bereichen des Lebens, bei denen es um Kommunikation geht. Schlagfertigkeit, (Bühnen) Präsenz und Kreativität sind keine wundersamen Talente, sondern Fähigkeiten die in jedem und jeder von uns schlummern.

Nutzen Sie diese Trainingsmethoden um zielgerichtet Ihre eigene Kreativität, Ihre Präsenz und das Zusammenspiel mit anderen (Teamfähigkeit) zu erleben, nachzufühlen und für sich nutzbar zu machen. Erlernen Sie diese Methoden, um auf Ihren Bühnen des Lebens freier zu agieren und dort Ihre Ziele besser umsetzen zu können.

Anmeldung


Weiterbildung Theaterpädagogik

Ab März 2020–2021 Theaterpädagogik kompakt
Ab April 2021–2022 Theaterpädagogik intensiv

Ab März 2020 bietet die Kulturwerkstatt in Zusammenarbeit mit theatervolk – Institut für Theaterpädagogik die nächste Weiterbildung Theaterpädagogik an: März 2020–2021 Theaterpädagogik kompakt und 2021–2022 Theaterpädagogik intensiv.

Kick off – Spielen und Improvisieren

Kurs-Nr. 20-044
Sa./So. 14./15. März, 10.00–18.00 Uhr

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Stefan Filipiak
Schauspieler – Regisseur – Theaterpädagoge


Wie gelingt der Startschuss in die Theaterarbeit? Wie schaffe ich es, dass eine Gruppe schnell miteinander warm wird und bereit ist, sich in kreative Prozesse einzulassen? Welche Übungen versprechen Erfolgserlebnisse, die Lust auf „mehr“ machen?

Die Teilnehmenden erfahren in diesem Workshop durch eigenes Ausprobieren auf welchem Wege der Einstieg in ein Theaterprojekt erfolgreich gelingen kann


Kick off – Spielen und Improvisieren

Kurs-Nr. 20-045
Do.–So. 16.–19. April, 10.00–18.00 Uhr

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Stefan Filipiak
Schauspieler – Regisseur – Theaterpädagoge


Dieser Workshop dient dem intensiven Einstieg in die Schauspielarbeit. Was muss ich wissen, bevor ich die Bühne betrete? Wie versetze ich mich in eine Situation, die mir wahrhaftiges Erleben ermöglicht? Wie setze ich meine Kreativität frei, um die Zuschauer zu begeistern?

Dabei steht in Solo-, Duo- und Gruppenszenen die eigene Erfahrung des Prozesses gleichwertig neben den Möglichkeiten der Vermittlung in der zukünftigen theaterpädagogischen Arbeit.