Räkel-Yoga

Blockaden lösen

Kurs-Nr. 19-076
Beginn: Do. 2. Mai–11. Juli 2019, 
jeweils Do., 18.45 Uhr–20.15 Uhr
monatl. 50,– / 45,– €  (Einstieg jederzeit möglich)

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Erkan Batmaz 
Zertifizierter Yoga- und Meditations-Lehrer – mehrjährige Praxis- und Unterrichtserfahrung – Seminarleiter in Bildungseinrichtungen – verbindet östliches und westliches Wissen. 


Das Räkeln ist in der Regel ein reflexhaftes Verhalten, das den Körper von Spannungen und Bewegungseinschränkungen löst und vitalisiert. Beim Räkel-Yoga machen wir uns den natürlichen Räkel-Reflex zunutze und befreien unseren Körper von Fuß bis Kopf von Verspannungen und Blockaden.

Wir alle kennen diese Verspannungen z.B. im Nacken, Schultern, Kiefer, Rücken, Becken, Kloß im Hals etc.  Eine Übungsreihe mit natürlichen Befreiungs-Bewegungen aus dem Yoga erweitern und vertiefen dein Räkel-Verhalten und machen Dir die lösende und befreiende Funktion bewusst. Dabei erkennen wir die Landkarte unserer individuellen Blockaden-Muster.

Das Ziel ist, Räkeln als eine innere Massage zu erfahren, blockierte Energien ins Fließen zu bringen und körperliche und geistige Befreiung zu erlangen.

Die Bewegungen entsprechen dem natürlichen Verhalten des Menschen und sind effektiv und für jeden geeignet.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich!

Anmeldung


Sich Selbst-Vertrauen

Stressabbau – Achtsamkeit – Zentrierung

Kurs-Nr. 19-077
5x Di. Beginn: 7. Mai 2019, 18.00–19.30 Uhr 
45,– / 40,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Doris Wäder  
Sozialpädagogin (grad.) – Meditationslehrerin (ganzheitl. Ausbildung) – Kulturarbeiterin, Schauspielerin, Steptanzlehrerin im Fletch Bizzel – Leitung der Kulturwerkstatt.


Ein Vogel hat keine Angst davor, dass der Ast abbrechen könnte auf dem er sitzt, denn
er setzt sein Vertrauen nicht in den Ast, sondern in seine Flügel.

In diesem Kurs werden grundlegende Zentrierungs- und Achtsamkeitsübungen angeboten, die Du leicht in Deinen Alltag integrieren kannst. Einige der Kernwirkungen sind innere Zufriedenheit, Balance und Stabilität. 

Wie in jedem Zyklon gibt es in unserer Mitte einen Ort der Ruhe und der Kraft. Hier lassen wir uns nicht in den Strudel von äußeren und inneren Turbulenzen hineinziehen. Wir lenken unsere Wahrnehmung auf den gegenwärtigen Moment und schulen eine wertungsfreie Beobachtung. Du erlernst die geteilte Aufmerksamkeit, d.h. du nimmst die Turbulenzen wahr, aber gleichzeitig auch den inneren Halt und Anker.
Es geht darum, sich nicht mehr in den Turbulenzen zu verlieren und es gut mit sich zu haben. 

Das gibt Dir die Freiheit nach und nach aus alten Gewohnheiten und automatischen Denk- und Verhaltensmustern (die Dir nicht gut tun) auszusteigen. Ein gesünderer Umgang mit Stress-Situationen entwickelt sich. 

Anmeldung


Lachen ist gesund

Ein Lachtraining für Körper – Seele – Geist

Kurs-Nr. 19-080
Sa. 15. Juni 2019, 15.15–18.15 Uhr
30,– / 25,– €

Kurs-Nr. 19-081
Sa. 6. Juli 2019, 14.30–17.30 Uhr
30,– / 25,– €

Theater Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund


Sabine Gebhardt
Sozialarbeiterin – Wellness- & Gesundheitstrainerin – Klangmassagepraktikerin (nach Peter Hess) – Kahi Healing Practitioner Lachyogalehrerin (CLYT).


In diesem Workshop lernen Sie die Glückshormone zu aktivieren und das Immunsystem zu stärken. 

Lachyoga nach Dr. Madan Kataria ist ein Konzept, das sich in den letzten 20 Jahren in der ganzen Welt erfolgreich etabliert hat. Es zu erlernen und zu praktizieren macht sehr viel Spaß und motiviert, sich auch im Alltag mehr der Freude zuzuwenden. Mehr Leichtigkeit, Gelassenheit und eine neue „Sicht der Dinge“ sind garantiert. 

Lachyoga ist eine heilsame Methode für Körper, Geist und Seele, die Lachen und Yogaatmung kombiniert. Eine Klangmeditation nach einer energiegeladenen Lachyogasession dient zum Entspannen und Genießen. 

Die wunderbaren Klänge der Klangschalen berühren Körper, Seele und Geist und runden den Workshop ab.

Anmeldung

 

Eine Info:  Die nächste Lachyoga-Ausbildung mit Egbert Griebeling findet im Herbst/Winter 2019 statt.