Teilnahmebedingungen (AGB) der Kulturwerkstatt

Die Anmeldung zu Kursen und Workshops kann persönlich, telefonisch und schriftlich oder über unsere Homepage www.fletch-bizzel.de erfolgen.

Mit Eingang der Anmeldung ist diese verbindlich und Sie erkennen die AGB an.

Ein Kurs findet statt, wenn sich mindestens 7 TeilnehmerInnen angemeldet haben. In einigen Fällen ist die Zahl der Teilnehmenden begrenzt. Wichtig: bei Überbelegung der Kurse entscheidet die Reihenfolge der Zahlungseingänge über die Teilnahme. Falls eine Teilnahme nicht möglich ist, benachrichtigen wir Sie.

Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt nicht.

Die in den Veranstaltungsprogrammen ausgewiesenen Kursgebühren werden mit der Anmeldung per Verrechnungsscheck oder Überweisung fällig. Nach Absprache ist eine Barzahlung bei Kursbeginn möglich.

Änderungen, insbesondere der KursleiterInnen und Veranstaltungsorte, in Abweichung vom Programm behalten wir uns vor und werden wir Ihnen ggf. umgehend mitteilen. 

Die ermäßigten Kursgebühren gelten für Studenten, Arbeitslose usw. bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises. Wir gewähren einen Frühbucherrabatt in Höhe von 5% auf die jeweiligen Kursgebühren, wenn Anmeldung und Zahlungseingang bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt sind. Teilnehmer, die mehr als einen Kurs/Workshop innerhalb eines Zweimonatsprogramms belegen, erhalten für jede weitere Anmeldung einen Rabatt von 10%.

Bei Rücktritt von der Anmeldung bis 5 Tage vor Kursbeginn ist eine Gutschrift oder Umbuchung möglich. Bei späterer Abmeldung ist der Gesamtbetrag fällig. Ausnahme: eine Ersatzteilnehmerin oder ein Ersatzteilnehmer kann gefunden werden.

Eine Erstattung ohne Abzug erfolgt selbstverständlich, wenn ein Kurs nicht zustande kommen sollte.

Unsere Haftung für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Erkrankung, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl ist ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden wurde von uns vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht. Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Ein Versicherungsschutz besteht nicht.

Hoheitliche Maßnahmen, Naturkatastrophen, Verkehrsstörungen, Störungen in der Energie- und Rohstoffversorgung, plötzliche Erkrankung der/s KursleiterIn und sonstige Fälle höherer Gewalt, also außergewöhnlicher Ereignisse, die wir nicht zu vertreten haben, befreien uns für die Dauer ihrer Auswirkungen von der Verpflichtung zur Vertragserfüllung. In diesen Fällen sind wir nicht zum Schadenersatz verpflichtet. 

Mit der Anmeldung erklärt sich der/die TeilnehmerIn mit der automatisierten Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Kursdurchführung und -abrechnung sowie der späteren Information durch uns einverstanden. Eine über die unmittelbare Kursverwaltung hinaus gehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Wir verwenden die Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes.

Die Teilnehmenden müssen mindestens 16 Jahre alt sein.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Klauseln unberührt. Die ganz oder teilweise ungültige Bestimmung soll durch eine Regelung ersetzt werden, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.